MRT - Kernspintomographie

Klick aufs Bild zum Vergrößern

Die Kernspintomographie, auch Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT) genannt, ist ein modernes Diagnoseverfahren, welches Bilder des menschlichen Körpers durch Magnetfelder und Radiowellen erzeugt und krankhafte Veränderungen sichtbar macht. Schädliche Röntgenstrahlen kommen dabei nicht zur Anwendung.

Was die MRT leistet ...

Nervensystem

Nervensystem

Gehirn, Rückenmark, Nerven

Innere Organe

Innere Organe

Herz, Leber, Gallenwege, Bauchspeicheldrüse, Nieren, Harnwege, Geschlechtsorgane

Was die MRT leistet ...

Weibliche Brust

Weibliche Brust

Dynamische Kontrastmittel-MRT der Brust

Herz und Blutgefäße

Herz und Blutgefäße

Darstellung der Schlagadern ohne Katheter, Jodkontrastmittel oder Röntgenstrahlen

TIM - Ganzkörper MRT

TIM - Ganzkörper MRT

Darstellung des ganzen Körpers für Vorsorge und Krebsdiagnostik

Mehr zur MRT- Technik ...

Magnetismus der Wasserstoffatome

So entstehen die MRT-Bilder

Hervorhebung von Gewebearten

Darstellung der Körpergewebe

Gewebedifferenzierung

Aufdecken krankhafter Veränderungen

Der Kernspintomograph

Das medizinische Großgerät

Sicherheit

Welche Risiken die MRT hat und wann sie nicht durchgeführt werden kann

Ablauf Schritt für Schritt

Ablauf Schritt für Schritt

So läuft eine Kernspintomographie ab.