Weibliche Brust

Die Kernspin-Untersuchung der Brust (MR-Mammographie) hat sich inzwischen als nicht strahlenbelastendes Untersuchungsverfahren zur Abklärung von Problemfällen bewährt und kann in solchen Situationen oft Probenentnahmen vermeiden helfen.

Kontrastmittelanreicherung zeigt bösartige Herde

Dynamische Kontrastmittel-MRT

Dynamische Kontrastmittel-MRT

Klick aufs Bild startet Animation

Die Untersuchung wird in Bauchlage im Kernspintomographen in einer besonderen Magnetspule durchgeführt, die eine gleichzeitige Darstellung beider Brüste erlaubt. Dabei ist es zwingend erforderlich Kontrastmittel zu geben, denn erst an der raschen Anreicherung des Kontrastmittels in bösartigen Herden lassen sich diese erkennen. Die Animation zeigt eine solche Kontrastmittelanreicherung in einem bösartigen Knoten (Karzinom).

Nicht-operative Abklärung unklarer Herde

Die MR-Mammographie erlaubt die Darstellung kleinster Herde im mm-Bereich, die oft durch reine Ausschneidung und ohne Brustamputation entfernt werden können. Es werden nur in sehr wenigen Ausnahmefällen bösartige Tumoren übersehen. Deswegen eignet sich die MR-Mammographie besonders gut zur Abklärung unklarer Herde. Reichert ein unklarer Herd kein Kontrastmittel an, ist er mit hoher Wahrscheinlichkeit gutartig. Auch in anderen Problemfällen der Mammographie kann die MR-Mammographie helfen, z.B. bei starker Narbengewebsbildung nach Operation oder bei vorhandenen Implantaten.

Eignung zur Vorsorge ?

Leider reichern auch viele gutartige Veränderungen der Brust Kontrastmittel an. Würde man also die MR-Mammographie als Vorsorgeuntersuchung einsetzen, gäbe es viel zu oft "Falschen Alarm" und eine Vielzahl unnötiger Operationen - von der Kostenexplosion ganz zu schweigen.

MR-Mammographie auf Krankenschein

Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung können eine MR-Mammographie nur bei einigen, in der Gebührenordnung genau beschriebenen Fragestellungen auf Krankenschein erhalten. Bitte fragen Sie Ihren behandelnden Arzt, ob diese Voraussetzungen bei Ihnen vorliegen.

Unsere Praxis verfügt über die besondere Genehmigung zur Durchführung der MR-Mammographie und unterwirft sich einem in diesem Zusammenhang vorgeschriebenen speziellen Qualitätssicherungsverfahren.